Hofheimer KulturWerkstatt e.V.

der Verein für Leute mit einer Menge Ideen und viel Engagement.Download

Veranstaltungen und Termine

  • Di
    14
    Aug
    2018
    Di
    29
    Jan
    2019
    jeden zweiten Dienstag von 15:30 bis 17:00 UhrStadtteiltreff in der Homburger Straße 1

    Neues Märchen-Kunstprojekt in Hofheim Nord

    Am 14. August 2018 startet erneut das beliebte Kunstprojekt der Künstlerin Heidi Werkmann rund um Märchen und Geschichten. Das kostenlose Angebot ist für Kinder im Grundschulalter und dauert bis Januar 2019.

    Hofheim Nord. Du magst spannende Geschichten von geheimnisvollen Burgen und fantastischen Wesen? Du zeichnest und malst gerne? Für alle Kinder, die hier freudig zustimmen gibt es jetzt zum siebten Mal einen Workshop in den Räumen des Stadtteiltreffs in der Homburger Straße 1.

    Dort findet dann ab dem 14. August 2018 immer jeden zweiten Dienstag von 15:30 bis 17:00 Uhr das Märchen-Kunstprojekt zusammen mit der Hofheimer Künstlerin Heidi Werkmann statt. Da das Projekt sehr begehrt und die Teilnehmerzahl begrenzt ist, müssen die Kinder verbindlich schriftlich angemeldet werden.

    Das Projekt ist für Kinder ab der Grundschule geeignet.

    Anmelden kann man sich ab sofort im Stadtteiltreff oder per Mail an christine.barthel@nh-projektstadt.de. Das Angebot selbst ist Dank der Unterstützung der Clémentstiftung, der Süwag, der Fraport AG, der Hofheimer KulturWerkstatt e. V., der Stadt Hofheim sowie des Quartiersmanagements der NH Projektstadt kostenlos. Auch das Material wird gestellt.

    Märchen und Sagen gibt es in allen Kulturkreisen zu entdecken“, so die Projektleiterin Heidi Werkmann. „Gemeinsam gehen wir auf eine fantastische literarische Weltreise und spüren auch in Hofheim spannenden Geschichten nach, die wir vielleicht sogar selbst erfinden und aufschreiben.“ Die Kinder gestalten ein Geschichten-Märchen-Buch, das sie im Rahmen einer Abschluss-Lesung überreicht bekommen. Das Projekt soll die Kinder animieren, über spannende Märchen und Geschichten auf Entdeckungsreise in die eigene Kultur zu gehen. Es soll neugierig machen, sich mit Literatur und Sprache zu beschäftigen. Es soll auch Mut machen, sich mit fantasievoll mit Farbe auszudrücken. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Kinder begrenzt.

     

    Termindetails