Hofheimer KulturWerkstatt e.V.

der Verein für Leute mit einer Menge Ideen und viel Engagement.Download

Veranstaltungen und Termine

  • Di
    14
    Aug
    2018
    Di
    29
    Jan
    2019
    jeden zweiten Dienstag von 15:30 bis 17:00 UhrStadtteiltreff in der Homburger Straße 1

    Neues Märchen-Kunstprojekt in Hofheim Nord

    Am 14. August 2018 startet erneut das beliebte Kunstprojekt der Künstlerin Heidi Werkmann rund um Märchen und Geschichten. Das kostenlose Angebot ist für Kinder im Grundschulalter und dauert bis Januar 2019.

    Hofheim Nord. Du magst spannende Geschichten von geheimnisvollen Burgen und fantastischen Wesen? Du zeichnest und malst gerne? Für alle Kinder, die hier freudig zustimmen gibt es jetzt zum siebten Mal einen Workshop in den Räumen des Stadtteiltreffs in der Homburger Straße 1.

    Dort findet dann ab dem 14. August 2018 immer jeden zweiten Dienstag von 15:30 bis 17:00 Uhr das Märchen-Kunstprojekt zusammen mit der Hofheimer Künstlerin Heidi Werkmann statt. Da das Projekt sehr begehrt und die Teilnehmerzahl begrenzt ist, müssen die Kinder verbindlich schriftlich angemeldet werden.

    Das Projekt ist für Kinder ab der Grundschule geeignet.

    Anmelden kann man sich ab sofort im Stadtteiltreff oder per Mail an christine.barthel@nh-projektstadt.de. Das Angebot selbst ist Dank der Unterstützung der Clémentstiftung, der Süwag, der Fraport AG, der Hofheimer KulturWerkstatt e. V., der Stadt Hofheim sowie des Quartiersmanagements der NH Projektstadt kostenlos. Auch das Material wird gestellt.

    Märchen und Sagen gibt es in allen Kulturkreisen zu entdecken“, so die Projektleiterin Heidi Werkmann. „Gemeinsam gehen wir auf eine fantastische literarische Weltreise und spüren auch in Hofheim spannenden Geschichten nach, die wir vielleicht sogar selbst erfinden und aufschreiben.“ Die Kinder gestalten ein Geschichten-Märchen-Buch, das sie im Rahmen einer Abschluss-Lesung überreicht bekommen. Das Projekt soll die Kinder animieren, über spannende Märchen und Geschichten auf Entdeckungsreise in die eigene Kultur zu gehen. Es soll neugierig machen, sich mit Literatur und Sprache zu beschäftigen. Es soll auch Mut machen, sich mit fantasievoll mit Farbe auszudrücken. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Kinder begrenzt.

     

    Termindetails
  • So
    20
    Jan
    2019
    15:00 bis 18:00Hof Ehry (ehemaliges Haus der Jugend)

    Wolle-Werkstatt der KulturWerkstatt
    Offener Workshop rund um das Spinnrad

    Wer kennt die berühmte Szene aus Schneewittchen nicht, in der sich die Mutter im Winter an der Spindel des Spinnrades sticht? Doch wer besitzt heute noch ein Spinnrad und kann damit noch Wolle spinnen?

    Damit diese uralte Technik nicht verloren geht, lädt die Hofheimer KulturWerkstatt e. V. am Sonntag, 20. Januar 2019 von 15 bis 18 Uhr in den Hof Ehry (ehemaliges Haus der Jugend) ein.
    Im Rahmen dieses Nachmittags wird die 93jährige Hilde Grosbach aus Langenhain interessierten Besuchern zeigen, wie man mit Spindel und Tretrad umgeht. „Wir freuen uns sehr, dass die siebenfache Urgroßmutter Hilde Grosbach uns diese uralte Handwerkskunst weitergeben wird“, so Sybille Seelbach, Sandra Gerber, Brigitte Garrido und Heidi Werkmann vom Team der Wolle-Werkstatt in der Hofheimer KulturWerkstatt e. V.
    Der Eintritt zur WolleWerkstatt ist frei, die KulturWerkstatt freut sich auch über Wollreste, die gerne mitgebracht werden können. Wer mag, kann auch selbst mit der Häkelnadel tätig werden.
    Kaffee, Tee und Kuchen sind für eine Spende erhältlich und runden diesen generationsübergreifenden Nachmittag ab.

    Termindetails
  • Sa
    26
    Jan
    2019
    14:00 bis 18:00Hof Ehry (ehemaliges Haus der Jugend) in der Burgstraße 26

    Sich ausprobieren und kennen lernen

    Kunstprojekt für Frauen und Mädchen ab 14

    Lust auf einen kreativen Tag unter Frauen? Die Hofheimer KulturWerkstatt e.V. bietet einen AtelierWerkstatt-Tag am 26. Januar 2019 unter der bewährten Leitung von Sandra Gerber und Heidi Werkmann an.

    Unter dem Thema: ‚ICH. Selfie und Selbstportrait‘ können sich Mädchen und Frauen mit verschiedenen Farben und Techniken auseinandersetzen. Der Schwerpunkt liegt an diesem Tag darauf, sich in zwangloser Atmosphäre auszuprobieren, sich selbst kennen zu lernen und dabei Fragen wie ‚Wie sehe ich mich? Wer bin ich? Was möchte ich sein?‘ nach zu spüren. So wird es für jede Teilnehmerin spannend sein, ob sie am Ende des Tages eine Zeichnung, ein wildes Acrylbild, eine chaotische Collage, eine verrückte Skulptur oder etwas ganz anderes Buntes geschaffen hat.

    Das Projekt ist für Mädchen ab 14 Jahren und Frauen jeden Alters aus unterschiedlichen Kulturkreisen konzipiert. Die interkulturelle Durchmischung der Gruppe ist ein besonderes Anliegen der Projektleiterinnen.

    Das Kunstprojekt findet am Samstag, 26.01.2019 von 14 bis 18 Uhr im statt.

    Dank der Clémentstiftung und der Hofheimer KulturWertstatt e. V. ist der Workshop kostenfrei. Es ist ein Kostenbeitrag von € 10,00 für Material zu entrichten (entfällt für Hofheimpass-Inhaber).

    Anmeldungen sind ab sofort unter AtelierWerkstatthofheim@web.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Lust auf einen kreativen Tag unter Frauen? Die Hofheimer KulturWerkstatt e.V. bietet einen AtelierWerkstatt-Tag am 26. Januar 2019 unter der Leitung von Sandra Gerber (rechts) und Heidi Werkmann (links) an.

    Termindetails
  • So
    24
    Feb
    2019
    15:00 bis 18:00Hof Ehry (ehemaliges Haus der Jugend) in der Burgstraße 26

    Wolle-Werkstatt der KulturWerkstatt
    Offener Workshop rund um die Häkelnadel
    Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen? Am 24. Februar 2019 lädt die Hofheimer KulturWerkstatt e. V. von 15 bis 18 Uhr in den Kultur-Hof Ehry (ehemaliges Haus der Jugend) zum offenen Workshop rund um die Häkelnadel ein.

    Im Rahmen dieses Nachmittags können Anfänger sich an den ersten Luftmaschen versuchen. Fortgeschrittene können sich inspirieren und zeigen lassen, was mit der Häkelnadel alles möglich ist. Häkelnadeln und ein großer Fundus an Wolle stehen zur
    Verfügung.

    „Wir möchten in unserer WolleWerkstatt die Handarbeitstechniken weitergeben, die oft in den Schulen nicht mehr vermittelt werden“, so Sybille Seelbach, Sandra Gerber, Silke Thümmler und Heidi Werkmann vom Team der Wolle-Werkstatt in der Hofheimer
    KulturWerkstatt e. V.

    Der Eintritt zur WolleWerkstatt ist frei, die KulturWerkstatt e. V. freut sich auch über Wollreste, die gerne mitgebracht werden können.
    Kaffee, Tee und Kuchen sind für eine Spende erhältlich und runden diesen gemütlichen und generationsübergreifenden Nachmittag ab.

    Termindetails
  • Fr
    08
    Mrz
    2019
    Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 UhrJazzkeller, Hofheim

    Unter dem Motto Vorsicht! Wortwechsel 11. Hofheimer PoetrySlam werden Wortschöpfer und Poeten am Freitag, 8. März 2019 ihre literarischen Kreationen über die Bühne fliegen lassen. Ob gesellschaftskritisch, situationskomisch, nachdenklich oder visionär, die Vortragenden werden das Publikum mit ihren feurigen Texten begeistern.

    Die Hofheimer KulturWerkstatt e.V. und der Club der Jazzfreunde e. V. laden wieder in den Jazzkeller zum Poetry Slam in kultiger Clubatmosphäre.

    Die Moderation liegt in den Händen des Teams ‚Cönig & Lebemann‘. Jan Cönig ist bekannt aus ‚Team me up, Scottie‘, das achtmal durch den Hofheimer Poetry Slam moderierte. Auch Raban Lebemann ist für das Hofheimer Publikum kein Unbekannter, denn er war mehrfach als Slammer auf der Bühne. Nun darf gespannt sein, wem er und Jan Cönig die begehrte Designer-Trophäe diesmal überreichen können.

    Hochkarätige Slammer und Slammerinnen aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus haben sich angekündigt und garantieren einen herausragenden Wortwechsel. Überraschung verspricht das Format einer offenen Liste, die zwei Slammern spontan die Chance gibt, in Hofheim auf der Bühne mit von der Partie zu sein.

    Einlass ist 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr. Karten sind ab sofort im Vorverkauf in der Buchhandlung Tolksdorf, Hauptstraße 64, Hofheim erhältlich.

    Termindetails
  • Mo
    11
    Mrz
    2019
    Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 UhrHofheimer Movies Kino

    Indischer Abend im Kino

    Hofheimer KulturWerkstatt zeigt ‚Lunchbox‘ am 11. März

    Dabbawallas heißen in Indien die Lieferanten, die von Hausfrauen zuhause frisch zubereitete Mahlzeiten an dessen im Büro arbeitende Männer direkt an den Arbeitsplatz ausliefern. Der Liebesfilm ‚Lunchbox‘ aus dem Jahr 2013 spielt in der indischen Metropole Mumbei. Ila (Nimrat Kaur) wird seit geraumer Zeit von ihrem Mann vernachlässigt und genau das beabsichtigt sie mittels ihrer würzigen Kochkunst zu ändern. Sie zaubert ihrem Gatten köstliche Mahlzeiten, die sie ihm durch die Dabbawallas zukommen lassen will. Doch bei der Lieferung an Ilas Mann geht etwas schief, die Essensbox landet trotz überaus penibler Kennzeichnung nicht dort, wo sie hinsoll, sondern beim einsamen und unglücklichen Saajan (Irrfan Khan). Wie dieser Zustellfehler ihr gesamtes Leben verändern wird, erzählt der Film ‚Lunchbox‘, der zugleich auch eine scharfsinnige Studie über die Hoffnungen und Sorgen der einfachen Menschen ist und einen wunderbaren Blick auf die zwischenmenschlichen Beziehungen in der Stadt wirft.
    Die Hofheimer KulturWerkstatt e. V. lädt anlässlich des internationalen Frauentages am Montag, 11. März ins Movies Kino Hofheim. Das indische Rahmenprogramm beginnt im Foyer um 19 Uhr, Filmbeginn ist um 20 Uhr, Karten sind über das Kino erhältlich und kosten € 6,00 inklusive einem Glas Prosecco.

    Termindetails
  • Mo
    18
    Mrz
    2019
  • Fr
    22
    Mrz
    2019
    Einlass 19:00 Uhr, Beginn 19:30 UhrHofheimer Movies Kino

    Vorsicht Wissen! Geistesblitze garantiert

    4. Hofheimer Science Slam im Kino

    Am 22. März 2019 verwandelt sich das Hofheimer Kino wieder zum Hörsaal, wenn es heißt: Vorsicht! Wissen - 4. Hofheimer Science Slam. Die Hofheimer KulturWerkstatt e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit der vhs Main-Taunus-Kreis den 4. Hofheimer Science Slam.

    Was erwartet Sie? Keine langweiligen wissenschaftlichen Vorträge, denen sowieso niemand folgen kann. Nein! Junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der verschiedensten Disziplinen werden ihre Forschungsergebnisse total spannend über die Bühne fliegen lassen. Und zwar so, dass die Funken sprühen, es alle verstehen und auch noch jede Menge Spaß dabei haben werden. Sozusagen Quantenphysik für alle! Witzig und unterhaltsam, trotzdem anspruchsvoll und fundiert!

    Und das Publikum wertet die 10-minütigen Vorträge mit Applaus, denn am Ende des Abends wird es eine Gewinnerin oder einen Gewinner der ‚'Hofheimer Athene‘ geben.

    Die Moderation liegt in den Händen von Dr. Gerrit Lungershausen, Leiter des Fachbereichs Kultur an der vhs. Der Literatur- und Medienwissenschaftler ist Herausgeber mehrerer Bücher und lehrt an der TU Hamburg-Harburg. Seit 2014 steht Gerrit Lungershausen selbst als Science Slammer von Hamburg über Berlin bis München auf den Bühnen der Bundesrepublik. Das Hofheimer Publikum darf sich auf spannende neue Eindrücke und Einblicke in die unterschiedlichsten Forschungsgebiete freuen und wird garantiert um einige Geistesblitze reicher nach Hause gehen. Einlass ist im Movies Kino Hofheim am 22. März 2019 um 19 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr.

    Karten für den Science Slam sind ab sofort im Hofheimer Movies Kino erhältlich.

    Termindetails
  • Sa
    06
    Apr
    2019
    14:00 bis 18:00Kulturhof Ehry (ehemals “Haus der Jugend”),

    Sich ausprobieren und kennen lernen

    Kunstprojekt für Frauen und Mädchen ab 14

    Lust auf einen kreativen Tag unter Frauen? Die Hofheimer KulturWerkstatt e.V. bietet einen AtelierWerkstatt-Tag am 6. April 2019 unter der Leitung von Sandra Gerber und Heidi Werkmann an.

    Unter dem Thema: ‚ICH. Selfie und Selbstportrait‘ können sich Mädchen und Frauen mit verschiedenen Farben und Techniken auseinandersetzen. Der Schwerpunkt liegt an diesem Tag darauf, sich in zwangloser Atmosphäre auszuprobieren, sich selbst kennen zu lernen und dabei Fragen wie ‚Wie sehe ich mich? Wer bin ich? Was möchte ich sein?‘ nach zu spüren. So wird es für jede Teilnehmerin spannend sein, ob sie am Ende des Tages eine Zeichnung, ein wildes Acrylbild, eine chaotische Collage, eine kleine Skulptur oder etwas ganz anderes Buntes geschaffen hat.

    Das Projekt ist für Mädchen ab 14 Jahren und Frauen jeden Alters aus unterschiedlichen Kulturkreisen konzipiert. Die interkulturelle Durchmischung der Gruppe ist ein besonderes Anliegen der Projektleiterinnen.

    Das Kunstprojekt findet am Samstag, 6.04.2019 von 14 bis 18 Uhr im Kulturhof Ehry (ehemaliges Haus der Jugend) in der Burgstraße 26 in Hofheim statt.

    Dank der Mainova und der Hofheimer KulturWertstatt e. V. ist der Workshop kostenfrei. Es ist ein Kostenbeitrag von € 10,00 für Material zu entrichten (entfällt für Hofheimpass-Inhaber).

    Anmeldungen sind ab sofort unter AtelierWerkstatthofheim@web.de möglich.
    D
    ie Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Lust auf einen kreativen Tag unter Frauen? Die Hofheimer KulturWerkstatt e.V. bietet einen AtelierWerkstatt-Tag am 6. April 2019 unter der Leitung von Sandra Gerber und Heidi Werkmann an.

    Termindetails
  • So
    28
    Apr
    2019
    15:00 bis 18:00Kulturhof Ehry (ehemals “Haus der Jugend”), Burgstraße 26

    Wolle-Werkstatt der KulturWerkstatt

    Offener Workshop rund um das Weben

    Wenn Schiffchen durch Fäden sausen…

    Am Sonntag, 28. April 2019 lädt die Hofheimer KulturWerkstatt e. V. von 15 bis 18 Uhr in den Kultur-Hof Ehry (ehemaliges Haus der Jugend), Burgstraße 26 in Hofheim zum offenen Workshop rund um den Webrahmen ein.

    Im Rahmen dieses Nachmittags stehen einige Webrahmen und ein großer Fundus an Wolle zum Ausprobieren zur Verfügung.

    Wer einen eigenen Webrahmen besitzt, kann diesen gerne mitbringen.

    Das Team der Wolle Werkstatt zeigt aber auch, wie man sich aus einem Schuhkarton ganz einfach einen kleinen Webrahmen basteln kann oder wie man mit einer alten CD etwas Rundes weben kann. Aus Wollresten können so individuelle, farbenfrohe und einzigartige Werkstücke entstehen, die es garantiert nicht zu kaufen gibt.

    Wir möchten in unserer WolleWerkstatt das Interesse für Handarbeitstechniken wecken und weitergeben, die oft in den Schulen nicht mehr vermittelt werden“, so Brigitte Garrido, Sybille Seelbach, Sandra Gerber, Silke Thümmler und Heidi Werkmann vom Team der Wolle-Werkstatt in der Hofheimer KulturWerkstatt e. V.

    Der Eintritt zur WolleWerkstatt ist frei, die KulturWerkstatt e. V. freut sich auch über Wollreste, die gerne mitgebracht werden können.

    Kaffee, Tee und Kuchen sind für eine Spende erhältlich und runden diesen gemütlichen und generationsübergreifenden Nachmittag ab.

    Termindetails
  • Sa
    11
    Mai
    2019
    14:00 bis 17:00Kulturhof Ehry (ehemals “Haus der Jugend”), Burgstraße 26

    Am 11. Mai bieten wir in Kooperation mit dem Stadtmuseum Hofheim ein Kunstprojekt für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren im Kulturhof Ehry zum Thema 'Erinnerung' im Rahmen der aktuellen Ausstellung 'Erzähl mir was vom Tod' des Stadtmuseums an.

    Kursleitung: Sandra Gerber und Heidi Werkmann

    AnmeldungTEMPUS-FUGIT

    Erinnerung - ob an einen geliebten Menschen oder an einen schönen Tag - wird künstlerisch umgesetzt.

    Tempus fugit memoria manet.“ – Die Zeit vergeht, die Erinnerung bleibt. (Vergil)

    Ein geliebter Mensch, ob Verwandter oder Freund, ein ans Herz gewachsenes Tier ist gestorben und nicht mehr bei uns. Was bleibt ist die Erinnerung. Das kann ein Bild im Kopf, etwas gemeinsam Erlebtes, ein lieb gewonnenes gemeinsames Ritual, eine Gewohnheit, ein Lied, ein Gegenstand sein. Etwas, das im Gedächtnis bleibt und für uns, die Erinnernden, wichtig ist.

    Wir wollen diese individuelle Erinnerung aufbereiten und in einem Kunstwerk festhalten, damit sie uns für immer erhalten bleibt. Dafür stehen unterschiedliche Techniken und vielfältiges Material zur Auswahl.

    Das Projekt richtet sich an interessierte Kinder und Jugendliche aller Kulturkreise ab 10 Jahren.

    Für die Teilnehmer*innen des Workshops ist der Besuch der Sonderausstellung im Stadtmuseum im Rahmen des Workshops frei.

    Kursgebühr: 10 Euro (im Stadtmuseum zu zahlen)
    zzgl. Material 5 Euro. (bei der Kursleitung zu zahlen)

    Verbindliche Anmeldung über E-Mail: AtelierWerkstattHofheim@web.de

    Teilnehmerzahl maximal 14

    Termindetails
  • Di
    20
    Aug
    2019
    15:30 bis 17:00Kulturhof Ehry (ehemals “Haus der Jugend”), Burgstraße 26

    Märchen-Kunstprojekt 2019/2020
    Du magst spannende Geschichten von geheimnisvollen Burgen und fantastischen Wesen? Du zeichnest und malst gerne? Für alle Schulkinder, die hier freudig zustimmen, ist das Märchen-Kunst-Projekt genau das Richtige.
    Ab dem 20. August 2019 findet jeden zweiten Dienstag von 15:30 bis 17:00 Uhr das Märchen-Kunstprojekt der Hofheimer KulturWerkstatt e. V. unter der Leitung der Hofheimer Künstlerin Heidi Werkmann statt.
    Erstmals wird das Projekt im Kulturhof Ehry, dem ehemaligen Haus der Jugend, Burgstraße 26 in Hofheim stattfinden.
    Da das Projekt sehr begehrt und die Teilnehmerzahl begrenzt ist, müssen die Kinder schriftlich angemeldet werden. Anmeldeformulare 2019AnmeldeFlyermärchen gibt es hier oder per mail unter info@hofheimer-kulturwerkstatt.de.

    Dank der Unterstützung der Mainova, der Clémentstiftung und der Süwag, der Mainova und der Hofheimer KulturWerkstatt e. V. ist das Angebot für alle Kinder kostenfrei. Auch das Material wird gestellt.
    „Märchen und Sagen gibt es in allen Kulturkreisen zu entdecken“, so die Projektleiterin Heidi Werkmann. „Gemeinsam gehen wir auf eine fantastische literarische Weltreise und spüren auch in Hofheim spannenden Geschichten nach, die wir vielleicht sogar selbst erfinden und aufschreiben.“ Die Kinder gestalten ein Geschichten-Märchen-Buch, das sie im Rahmen einer Abschluss-Lesung überreicht bekommen. Das Projekt soll die Kinder animieren, über spannende Märchen und Geschichten auf Entdeckungsreise in die eigene Kultur zu gehen. Es soll neugierig machen, sich mit Literatur und Sprache zu beschäftigen. Es soll auch Mut machen, sich mit fantasievoll mit Farbe auszudrücken. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Kinder begrenzt.

    Termindetails
  • Sa
    24
    Aug
    2019
    14:00 bis 17:00Kulturhof Ehry (ehemals “Haus der Jugend”), Burgstraße 26

    Workshop 2

    Kunst-Workshop für Großeltern und Enkel ab 8 Jahren
    Kursleitung: Sandra Gerber und Heidi Werkmann, AtelierWerkstatt der Hofheimer KulturWerkstatt e.V. in Kooperation mit dem Stadtmuseum Hofheim

    Samstag, 24.08.2019, 14-17 Uhr
    Kulturhof Ehry, Burgstraße 26, Hofheim

    Was uns verbindet..."

    Enkel und ihre Großeltern arbeiten zusammen an der Bewahrung von gemeinsamen Erinnerungen und Verbindungen. Kleine Geschichten und Erlebnisse oder Gedichte werden aufgeschrieben und visualisiert (Zeichnen, Malen, Drucken, Collage) und dann in einer selbst gestalteten Mappe gesammelt und sorgfältig aufbewahrt. Die Erinnerungsmappe kann jederzeit selbstständig erweitert und vervollständigt werden. So werden Verbindungen zu Vergangenheit und Zukunft geknüpft.

    Unser generationenübergreifendes Tandem-Projekt richtet sich an interessierte Kinder und Jugendliche (ab 8 Jahren) mit ihren Großeltern aller Kulturkreise.

    Angemeldet werden können Tandems, bestehend aus 1 Enkel und 1 Großelternteil.

    Für die Teilnehmer*innen des Workshops ist der Besuch der Sonderausstellung im Stadtmuseum im Rahmen des Workshops frei.

    Kursgebühr 20 Euro pro Tandem (im Stadtmuseum zu bezahlen)

    Zzgl. Material 10 Euro pro Tandem. (bei der Kursleitung zu bezahlen)

    Verbindliche Anmeldung über E-Mail:
    AtelierWerkstattHofheim@web.de

    Teilnehmerzahl maximal 14

    Veranstalter

    Termindetails
  • Sa
    21
    Sep
    2019
    10:00 bis 17:00Kulturhof Ehry (ehemals “Haus der Jugend”),

    Tempus fugit memoria manet.“ – Die Zeit vergeht, die Erinnerung bleibt. (Vergil)

    Ein geliebter Mensch, ein ans Herz gewachsenes Tier ist gestorben und nicht mehr bei uns. Was uns bleibt ist die Erinnerung. Das kann ein Bild im Kopf, etwas gemeinsam Erlebtes, ein lieb gewonnenes gemeinsames Ritual, eine Gewohnheit, ein Gegenstand sein, was uns im Gedächtnis haften bleibt… Wir wollen diese individuelle Erinnerung aufbereiten und in einem kunstwerk festhalten.

    Verschiedene Techniken und vielfältiges Material stehen zur Auswahl.

    Unser Projekt findet im Rahmen der Interkulturellen Woche Hofheim 2019 statt und richtet sich an interessierte Menschen (ab 14 Jahren) aller Kulturkreise.

    Wir werden gemeinsam Werkeln und in der Mittagspause um einen großen Tisch sitzen und ein internationales Buffet genießen.

    Kursleitung: AtelierWerkstatt Hofheim, Sandra Gerber und Heidi Werkmann

    Termin: Samstag, 21.09.2019, 10:00 - 17:00 Uhr

    Ort: Kulturhof Ehry (ehemals “Haus der Jugend”),

    Burgstraße 26, Hofheim

    Kostenbeitrag für Material 10,- EUR (bitte am Aktionstag mitbringen),
    Hofheimpass-Inhaber frei
    Ein Beitrag zum gemeinsamen Mittagsbuffet wird erbeten.

    Veranstalter: Hofheimer KulturWerkstatt e.V.

    Verbindliche Anmeldung über E-Mail:

    AtelierWerkstattHofheim@web.de

    (Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.)

    Termindetails
  • Fr
    01
    Nov
    2019
    Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 UhrJazzkeller Hofheim

    VORSICHT! WORTWECHSEL – 12. HOFHEIMER POETRY SLAM

    Vorsicht! Wortwechsel

    Unter dem Motto Vorsicht! Wortwechsel 12. Hofheimer PoetrySlam werden Wortschöpfer und Poeten am Freitag, 1. November 2019 ihre literarischen Kreationen über die Bühne fliegen lassen. Ob gesellschaftskritisch, situationskomisch, nachdenklich oder visionär, die Vortragenden werden das Publikum mit ihren Texten begeistern.

    Die Hofheimer KulturWerkstatt e.V. und der Club der Jazzfreunde e. V. laden wieder in den Jazzkeller zum Poetry Slam in kultiger Clubatmosphäre.

    Die Moderation liegt in den Händen des Teams ‚Cönig & Lebemann‘. Jan Cönig ist bekannt aus ‚Team me up, Scottie‘, das achtmal durch den Hofheimer Poetry Slam moderierte. Auch Raban Lebemann ist für das Hofheimer Publikum kein Unbekannter, denn er war mehrfach als Slammer auf der Bühne. Nun darf gespannt sein, wem er und Jan Cönig die begehrte Designer-Trophäe diesmal überreichen können.

    Hochkarätige Slammer und Slammerinnen aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus haben sich angekündigt und garantieren einen herausragenden Wortwechsel. Überraschung verspricht das Format einer offenen Liste, die zwei Slammern spontan die Chance gibt, in Hofheim auf der Bühne mit von der Partie zu sein.

    Einlass ist 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr. Karten sind ab Mitte September im Vorverkauf in der Buchhandlung Tolksdorf, Hauptstraße 64, Hofheim erhältlich.

    Termindetails